Gesundheitspolitik

"Gesundheitsreform" ab 1.April 2009

 

  

Für gesetzlich versicherte Patienten dürfen nur noch absolut notwendige Leistungen der Grundversorgung erbracht werden, die im sog. Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) enthalten sind und den WANZ- Kriterien entsprechen (siehe unten: WANZ-Kriterien, §12 SGB-V ). Alle anderen, nicht dort niedergeschriebenen Leistungen dürfen nicht zu Lasten Ihrer Krankenkasse erfolgen.

 

Es ist also nicht böser Wille Ihres Arztes, diese Dinge in der regulären Sprechstunde nicht mehr anzubieten oder durchzuführen, sondern vom Gesetzgeber festgelegte Vorschrift.

Besteht von Ihrer Seite dennoch Bedarf an zusätzlichen Leistungen, zögern Sie nicht, meine Helferinnen oder mich direkt anzusprechen. 

Für viele Bereiche wie Vorsorge, Schnarchen, Impfberatung, Immunstärkung, Faltenbehandlung etc. haben wir gesonderte Sprechstunden, in denen Ihnen genügend Zeit zur Verfügung steht, Fragen zu stellen

 

Was sind WANZ-Kriterien?
 
Der Gesetzgeber schreibt im § 12 Sozialgesetzbuch V, Abs.1:

„Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Leistungen, die nicht notwendig oder wirtschaftlich sind, können Versicherte nicht beanspruchen, dürfen die Leistungserbringer nicht bewirken und die Krankenkassen nicht bewilligen.“

 

Alle Leistungen, die über diese Kriterien hinausgehen, dürfen nicht zu Lasten der Krankenkassen erbracht werden und müssen, wenn sie vom Patienten dennoch gewünscht werden, von diesem auch bezahlt werden.

 

 

 

Nach oben

Was ist ein Regelleistungsvolumen (RLV) ?

 

Das Regelleistungsvolumen beschreibt die Leistungsmenge, die Ihrem Arzt pro Quartal von den KrankenKassen zugeteilt wird. Es errechnet sich aus Fallzahl (Anzahl Patienten pro Quartal) und Fallwert. Letzterer liegt in Hessen nach Verwaltungsabzügen etc. zwischen 20 und 25 € pro Patient und Quartal.

Jede weitere Leistung an einem Patienten über diese festgelegte Zahl hinaus wird nur noch im Cent- Bereich vergütet, also nahezu gratis erbracht. Die Folge ist eine strikte Einhaltung der WANZ- Kriterien mit wirtschaftlicher Leistungseinschränkung und Verschiebung von Leistungen auf das nächste Quartal.

Auch Kontrollen werden dadurch, wie gerade von Politikern gefordert (31.1.2010), auf ein Minimum reduziert.

 

 

Nach oben

Sie arbeiten gerne in einem netten Team,
in schönem Ambiente im Herzen Oberursels?

Dann sind Sie die Richtige für uns!


Wir suchen eine Arzthelferin für ca. 15 Std. wöchentlich.


Bewerbung schriftlich oder persönlich an:
Praxis-Team Dr. (Uni. Padua) Eike Müller · HNO Oberursel
Nassauerstr. 10 · 61440 Oberursel
Tel. 06171-584300 · termin@hno-oberursel.de

OK